Erfolgreiche Nachfolge der Edwin Ossowski Gabelstaplerservice

vom 25.02.2014

Existenzgründer übernimmt ein Wartungs- und Reparaturdienstleistungsunternehmen für Hubfahrzeuge und Logistikeinrichtungen in Altenstadt

Im Januar begann nicht nur das neue Jahr sondern auch in der eo Stapler GmbH eine neue Zeitrechnung. Nach Jahrzehnten erfolgreicher Arbeit übergibt Edwin Ossowski sein Unternehmen an einen Nachfolger. Das Unternehmen wurde im Jahr 1989 gegründet und erbringt in erster Linie Wartungs- und Reparaturdienstleistungen für Hubfahrzeuge und Logistikeinrichtungen. Diese werden in der eigenen Werkstatt, aber auch durch mobile Serviceeinheiten bei den jeweiligen Kunden vor Ort erbracht. Darüber hinaus werden die entsprechenden Fahrzeuge und Einrichtungen sowie Ersatzteile und Verbrauchsgüter in diesen Marktsegmenten vertrieben.

Auf die Übergabe seines Betriebes blickt Herr Ossowski sowohl mit einem lachenden als auch mit einem weinenden Auge. Zwar fällt dem Altunternehmer die Aufgabe seines geliebten Berufs schwer, aber er ist sich sicher, dass er mit Michael Krieger einen würdigen Nachfolger gefunden hat und sein Lebenswerk in gute Hände übergibt.
Michael Krieger, der den Betrieb zum 02.01.2014 übernommen hat, war bereits seit längerem auf der Suche nach einem geeigneten Unternehmen. Nach vielen Gesprächen und Verhandlungen in den vergangenen Monaten entschied Herr Krieger sich für die Nachfolge der Edwin Ossowski Gabelstaplerservice. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren die langjährig etablierten Kundenbeziehungen und das Potential, welches er in diesem Unternehmen sieht.

Unterstützt wurde Herr Krieger durch Dirk Olbrich, dem Geschäftsführer der exact Beratung GmbH in Wetzlar und der RKW Hessen GmbH in Eschborn. Herr Olbrich der Experte für die Beratung von Unternehmensnachfolgen begleitete die Gespräche und unterstützte Herrn Krieger bei der Umsetzung der Finanzierung. So war es möglich, die Nachfolge innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zielgerichtet und erfolgreich umzusetzen.

Zur Realisierung der Finanzierung hat der Existenzgründer die Hilfe von der Bürgschaftsbank Hessen in Anspruch genommen. Die Bürgschaftsbank fördert kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen durch Ausfallbürgschaften. Somit übernimmt die Bürgschaftsbank wesentliche Teile des Kreditrisikos und ermöglicht kreditfinanzierte Investitionen über die Hausbank. Zur Überprüfung wurde der Bürgschaftsantrag von der finanzierenden Hausbank an die Bürgschaftsbank Hessen weitergeleitet. Damit diese sich ein Bild des Unternehmens und des Geschäftskonzeptes machen konnten, wurde den Finanzierungspartnern ein Businessplan und Planrechnungen zur Verfügung gestellt. Nach einem positiven Votum des zuständigen Sachbearbeiters der Bürgschaftsbank und einer entsprechenden Stellungnahme der Handwerkskammer wurde das Vorhaben dem Bürgschaftsausschuss vorgestellt und in diesem Gremium verabschiedet.

Dass Edwin Ossowski, der Altinhaber des Unternehmens den geschäftlichen Beginn des neuen Jahres gemeinsam mit seinem Nachfolger starten wird, hätte er vor einigen Monaten nicht erwartet. Da in vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Nachfolge innerhalb der Familie nicht möglich ist, gewinnt die Unternehmensübergabe an Dritte, wie Herrn Krieger, immer mehr an Bedeutung.

Während der Übergangsphase wird Herr Ossowski weiterhin im Unternehmen tätig sein und Herrn Krieger unterstützen. Hierdurch wird ein reibungsloser Übergang der Nachfolge und eine kontinuierliche Unternehmensleitung gewährleistet.
Herr Ossowski seinerseits ist mit dem Verlauf des "Projektes Nachfolge" sehr zufrieden und glücklich, dass er die Weichen für die Übergabe des Unternehmens gestellt hat. Herr Krieger als Übernehmer sieht sich und sein Unternehmen für die kommenden Herausforderungen und Aufgaben gewappnet und freut sich auf viele spannende und Interessante Projekte in den kommenden Jahren.

Kontakt:
eo Stapler GmbH
Michael Krieger
Siemensstraße 12
63674 Altenstadt

Telefon 06047 / 6934
Fax 06047 /  6690
www.eo-stapler.de